Startseite Aktuelles Vita Künstlerische Arbeiten Angebote Impressum und Kontakt

Künstlerische Arbeiten - Grabungen

Köpfe Bilderkästen Wachsbahnen Wachsgitter Balancearbeiten Grabungen Weiteres

Offene Kästen, aus groben Holzbohlen genagelt, sind zu vier schmalen Türmen gestapelt. Sie dienen als Sichtschacht auf die bearbeiteten Oberflächen von vier Gipsquadern. Die Kästen irritieren in ihrer Derbheit, sind lapidar in den Weg gestellt, wie von einer Baumaßnahme übriggeblieben. Sie lassen immer näher herantreten, lenken den Blick in ihr Inneres, bestimmen aber zugleich auch den Abstand, der beim Betrachten einzuhalten ist.

Wenn man sich über den Rand beugt, werden in der Tiefe verschiedene Strukturen und Formschichten sichtbar. Man ist eingeladen, die kleinen, verschachtelten Räume und weitläufigen Flächen in der Vorstellung vergrößert zu durchwandern. Sie wirken jeweils wie der Ausschnitt einer noch größeren Landschaft, auf unterschiedliche Weise aneinandersetzbar und veränderbar.

Aus der Vogelperspektive erkennt man Haus- oder Turmartiges, Wasserbecken, Durchbrüche, Treppen, Gräben und umgrenzte Bezirke. Grundrisse bilden durch eine erste, vage Festlegung den Ausgangspunkt für neue Formen. Frühzeitliche Wohnstätte oder gewachsene urbane Struktur, Industriebrache oder innere Landschaft - es gibt so viele Blickwinkel wie es Betrachter gibt.

Die Bearbeitung der einzelnen Gipsquader erfolgte nicht nach einem Entwurf, sondern ergab sich nach und nach über einen langen Zeitraum. Vielleicht kam es mir daher im Prozess des Ausschabens, Ausschneidens und Modellierens so vor, als seien die einzelnen Formen lange schon vorhanden und würden jetzt Schicht um Schicht freigelegt. Dennoch geht es mir bei dieser Arbeit nicht vordergründig um eine Beschäftigung mit archäologischen Grabungen, vielleicht eher um Grabungen in anderer Hinsicht. Es geht um das Auffinden und Gestalten innerer und äußerer Strukturen.

Um das Sichtbarmachen lebendiger Spuren des Wachstums - Zerstörung und Erneuerung inbegriffen.

Grabungen (Diplomausstellung Kunsttherapie, HfBK Dresden, 2006)

Schacht 1 (Gipsschnitt)

Schacht 2 (Gipsschnitt)

Schacht 3 (Gipsschnitt)

Schacht 4 (Gipsschnitt)